Woher bekommst du deinen Wert?

Picasso
Eine sehr gute Freundin von mir studiert Kunstgeschichte, wie auch schon ihre Mutter. Ich liebe es, mit den beiden durch das Frankfurter Städel (ein Kunstmuseum) zu laufen. Ich finde es unheimlich spannend, was sie alles zu den einzelnen Gemälden zu erzählen haben, wie sie die Sprache der Künstler sprechen und die Geschichte erzählen, die der Maler verpackt hat. Bei genauerem Hinsehen steckt in vielen der Bilder so viel drin, was dort auf den ersten Blick gar nicht erwartet wird.

Aber ehrlich gesagt wollte ich die meisten dieser Bilder, so interessant sie auch sind, nicht in meiner Wohnung hängen haben… Diese Bilder sind zwar vielschichtig, aber nicht unbedingt dekorativ. Schönheit liegt im Auge des Betrachters, aber mal ehrlich, der Großteil dieser Kunstwerke hängt im Städel schon ganz gut! Einige von ihnen (nicht alle) zeigen einen ganz offensichtlichen Arbeitsaufwand, aber wirklich schön macht sie das auch nicht unbedingt.

Woher kommt also der Wert dieser Kunstwerke? Was macht sie zu solchen Meisterwerken?

Diese Kunstwerke bekommen dadurch einen solch hohen Wert, dass sich jemand findet, der tatsächlich bereit ist diese immensen Summen zu bezahlen! Sobald mir jemand sagt „Ich bezahle 500€ für Ihre Telefondoodelei blauer Kuli auf altem Briefumschlag“ ist mein Gekritzel diese 500€ plötzlich Wert.
Leider hat bisher noch keiner den herausragenden Wert meiner Telefonkritzeleien erkannt.

Es gibt nämlich noch ein Merkmal, das sich ebenfalls „wertsteigernd“ verhält: der Künstler.

Wer schon mal in einem Kunstmuseum war hat vielleicht festgestellt, dass es manche Bilder gibt, die nicht wesentlich anders aussehen, als ein bisschen gedankenloses Telefongekritzel – allerdings handelt es sich in diesen Fällen meist um einen bekannten Künstler, und schwupps kann mit Telefongekritzel viel Geld verdient werden.
Merke: Telefongekritzel von van Gogh – wertvoll; Telefongekritzel von mir – nicht so wertvoll.

Selbst wenn ich ein Telefongekritzel im Stil van Goghs anfertige, wird es nie den Wert eines echten van Gogh Telefongekritzels erhalten.
Eine Kopie wird nie den Wert haben, wie das Original!
Die Mona-Lisa ist schon so oft kopiert worden und doch stehen die Leute heute immer noch vor dem Original Schlange.
Es gibt so viele Fälschungen, aber auch die beste Fälschung wird nie denselben Preis einstreichen, wie ein Original – sie ist nicht das Werk des Meisters selbst.

Schauen wir in die Bibel sehen wir, dass der Meister, der uns erschaffen hat, Gott ist. Und der Preis, den jemand für unser Leben zu zahlen bereit war, war hoch. Höher, als irgendjemand für ein x-beliebiges Kunstwerk von van Gogh je zahlen würde.

„Er [Jesus] gab sein Leben, um alle Menschen freizukaufen. Das ist die Botschaft, die Gott der Welt gab, als die Zeit dafür gekommen war.“ ~1. Tim. 2,6

Jemand hat mit seinem Leben für dich bezahlt – und das macht dich unendlich wertvoll.

Schönheit liegt im Auge des Betrachters – aber egal, ob ich ein Gemälde schön finde oder nicht, das wird nichts an seinem Wert ändern.

Egal, ob du dich schön findest oder nicht, das ändert nichts daran, dass du ein Meisterwerk bist – weil der Meister dich geschaffen hat und jemand einen hohen Preis für dich bezahlt hat.

„Und Gott sah alles, was er gemacht hatte; und siehe, es war sehr gut.“ ~1. Mose 1,31a

Du bist ein Meisterwerk und ein Original.
Du hast eine einzigartige Geschichte zu erzählen.
Du bist wertvoll.
Du bist wunderschön.
Du bist vielschichtig.
Du bist interessant.
Du bist einmalig.
Als der Meister dich schuf, war sein Urteil „Sehr gut!“

Lasst uns versuchen nicht andere kopieren zu wollen, sondern voll Stolz die Meisterwerke zu sein, als die wir geschaffen wurden!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s