Die Beschaffenheit des Lochs in deiner Seele

DuHadw

Manchmal haben wir das Gefühl, dass uns etwas fehlt,
dass wir ein Loch in unserer Seele haben, das wir nicht
füllen können. Ellie DuHadway hat mir freundlicherweise
erlaubt ihren Artikel zu übersetzen, in dem sie dieses Loch
etwas unter die Lupe nimmt und Wege aufzeigt es auf gesunde
Weise zu füllen.

Was ich euch erzählen werde, ist eine Liebesgeschichte – auf besondere Art. Aber möglicherweise nicht, die Art, die du erwartest.

Irgendwann in meinen Teenyjahren wurde Liebe zu meinem Lebensinhalt – sich verlieben, um genau zu sein. In meiner Nachbarschaft wohnte ein süßer Junge, in den ich mich vergucken konnte und das war der Moment, in dem ich in die Welt aus Schwärmereien und unerwiderter Liebe eintrat. Ich malte mir aus, wie es wohl sein würde in einer Beziehung mit diesem Jungen zu sein, Händchen halten, zusammen essen gehen oder ins Kino. Das Interesse in diesen Jungen war nicht besonders langlebig, da er in keinster Weise an mir interessiert war. Aber obwohl mein Interesse an diesem Jungen mit der Zeit nachließ, galt dies nicht für mein Interesse an Liebe.

In den nächsten fünf Jahren war ich entweder in einer Beziehung oder ich wünschte mir, ich wäre es – ich war nie glücklich Single zu sein. Ich pinnte wie verrückt Bilder auf meiner Hochzeitspinnwand auf Pinterest und wann auch immer ich einen romantischen Film oder ein glückliches Paar in der Schule sah, fühlte ich einen Stich in meinem Herzen. Ich liebte die Liebe und ich wollte sie – sehr. „Es muss sie doch geben“, sagte ich mir immer wieder, „wenn ich mich so sehr danach sehne.“

Zur gleichen Zeit begann ich, mir wirklich Gedanken über meine Beziehung mit Gott zu machen. Trotzdem fiel es mir schwer, ihm von ganzem Herzen zu vertrauen, vor allem, wenn es um meine Beziehungen ging.

„Was, wenn sein Plan für mich in Ehelosigkeit endete und ich alleine sterben müsste?“

Immer, wenn ich darüber nachdachte, alles seinem Willen zu unterstellen, kam ich zurück zu meiner Liebe zur Liebe – eines der größten Dinge, die meiner Beziehung mit Gott im Weg standen – und wurde von Angst erfüllt. Was, wenn Gott mir das nehmen würde? Was, wenn sein Plan für mich war, nie zu heiraten und einsam zu sterben?

Ich vertraute Gott nicht mit meinem Herzen, weil ich dachte, er würde mich nicht gutheißen; dass er mich damit bestrafen würde, für immer Single sein zu müssen. Diese Angst hielt mich lange Zeit von Gott fern.

Aber Gott enthüllte mein falsches Verständnis von Romantik auf sehr unerwartete Weise – er gab mir, was ich mir so sehr gewünscht hatte: eine Beziehung.

Es war quasi rundum perfekt – eine Freundschaft, aus der sich eine Beziehung entwickelte. Jeder sagte, wie süß wir zusammen seien. Ich hatte Spaß, wenn wir Zeit miteinander verbrachten und ihn besser kennenzulernen und ich sah uns schon als das Traumpaar, das sich in der Schule kennenlernte und schließlich heiratet. Das „Und sie lebten glücklich und zufrieden bis an ihr Lebensende“ war zum Greifen nahe.

Aber mit der Zeit wurde ich mehr und mehr unzufrieden. Nicht mit ihm oder der Beziehung selbst – diese waren so dicht an meinen Traumvorstellungen, wie sie nur sein konnten. Es war mehr ein Gefühl der Unruhe, ein schleichender Verdacht, dass diese Idee von Liebe, der ich so lange nachgejagt war, mir nicht ausreichte.

Obwohl es mich unglücklich machte und ich versuchte, dieses Gefühl solange wie möglich zu ignorieren, wurde mir irgendwann klar, dass ich dieses Unwohlsein nicht umgehen konnte. Es war mehr als ein Gefühl – es war Gottes Art mir zu zeigen, dass diese Beziehung so nicht weitergehen konnte. Wiederstrebend gab ich nach und gehorchte.

Aus meinem Märchen heraus wandte ich mich endlich Gottes Wort zu, um die Wahrheit über Gottes Pläne für mein Leben herauszufinden. Endlich frei von der Augenbinde aus Liebeskummer entdeckte ich wichtige Wahrheiten über Gott und das für Ihn leben:

Wir wurden von Gott und für Gott geschaffen. Der Sinn unseres Lebens ist es, Ihn zu verherrlichen.

Ein Teil des Grundes, warum ich in meiner Sehnsucht nach Liebe so gefangen war, ist, dass die Welt uns erzählt, der Sinn des Lebens bestünde darin sich zu verlieben… „den Einen“ zu finden und das Happy End erreichen. Fast jedes Lied im Radio handelt entweder von der Jagd nach Sex oder von der Jagd nach Liebe. Werbekampagnen zeigen glückliche Paare und Familien und die Hochzeitskategorie auf Pinterest quillt über von Fotos von strahlenden Bräuten, alles mit dem Ziel uns zu erzählen, dass Liebe das einzige ist, was wir im Leben brauchen. Das ist eine Lüge.

Im Gegensatz dazu sagt uns die Bibel konsequent, dass Gott uns nach Seinem Bild geschaffen hat und uns die Aufgabe gab, Ihn zu verherrlichen. Vom 1. Buch Mose bis zur Offenbarung hat Gott Menschen berufen, ihm nachzufolgen – alles, um seine Herrlichkeit zu offenbaren.

Und du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben mit deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele und mit deiner ganzen Kraft. ~5.Mose 6,5

Im fünften Buch Mose weist uns Gott an, „Und du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben mit deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele und mit deiner ganzen Kraft.“ Das ist nicht als unmögliches Kunststück gedacht.

Wenn der Sinn unseres Lebens darin liegt, in einer Beziehung zu Gott zu leben und durchweg seine Herrlichkeit widerzuspiegeln, dann sollte eine Beziehung mit Gott grandios und lebensspendend sein! Und da unsere Beziehung zu Gott zwar auf der Erde anfängt, aber bis in die Ewigkeit anhält, ist sie genaugenommen besser, als alles, was uns das Leben auf der Erde bieten kann.

Der Dieb kommt nur, um zu stehlen, zu töten und zu verderben; ich bin gekommen, damit sie das Leben haben und es im Überfluss haben. ~Johannes 10,10

Aus diesem Grund fühlen wir Frauen das Ziehen von Liebeskummer so stark – wir sind dazu geschaffen zu lieben, auch in unseren Zeiten als Single. Da sind Löcher in unseren Seelen, weil wir tief in uns ein Verlangen haben nach einer wunderbaren Beziehung zu unserem Retter.

Wir sind dazu geschaffen ständig mit Ihm in Verbindung zu stehen – durch Gebet, den Weg der Gerechtigkeit durch Anwendung der Schrift zu laufen, Seine Liebe für uns anzunehmen und mit jeder Faser unserer Existenz für Ihn zu leben. Wenn du in einer blühenden Beziehung zu Gott stehst, wird Liebeskummer weniger verzehrend – das habe ich kürzlich erfahren…und es ist grandios. Gott arbeitet daran Herzen zu ändern!

Gottes Plan ist immer der beste Plan.

Es ist leicht dabei zu bleiben sich nach Liebe von Männern zu sehnen. Glaube mir, das ist der Weg, den ich schon oft gegangen bin. Es ist schwer zu glauben, dass Gott etwas Besseres für dich hat! In diesem Bereich habe ich so oft gegen Ihn gekämpft. In fast jeder Beziehung, in der ich bisher war, hatte ich von dem Heiligen Geist ein ziemlich klares „Nicht jetzt!“, welches ich pflichtbewusst jedes Mal ignorierte.

Auch wenn es uns oft zu den Genüssen dieser Welt zieht, hat Gott uns dazu berufen so viel mehr zu erleben, als die Welt uns bieten kann.

Wenn du kein starkes Verlangen nach der Offenbarung von Gottes Herrlichkeit hast, liegt das nicht daran, dass du genug getrunken hast und nun zufrieden bist. Es ist liegt daran, dass du so lange am Tisch der Welt geknabbert hast. Deine Seele ist voll von kleinen Dingen und hat keinen Platz mehr für die großartigen.“ ~John Piper

Gott hat mein Herz drastisch verändert, seit ich seinem Ruf zum Singlesein gefolgt bin. Ich lerne, meine Singlejahre nicht damit zu verschwenden, auf einen Mann zu warten. Ich bin sogar zufrieden damit mein ganzes Leben dem Singlesein zu verschreiben.

Du weißt vielleicht nicht, wann Prince Charming kommt, oder ob er überhaupt kommt, aber du wurdest von dem Herrn der ganzen Schöpfung in Ewigkeit hervorgehoben. Du hast einen wunderbaren, freudvollen Auftrag als Sein Ebenbild. Kein Tag ist verschwendet, denn Gott wollte jeden einzelnen Tag, den du auf dieser Erde gehst, damit du ihn verherrlichen kannst, egal wo du in deinem Leben gerade stehst – Single oder vergeben.

Gebt also sorgfältig darauf Acht, wie ihr lebt! Verhaltet euch nicht wie unverständige Leute, sondern verhaltet euch klug. Macht den bestmöglichen Gebrauch von eurer Zeit, gerade weil wir in einer schlimmen Zeit leben. Lasst es daher nicht an der nötigen Einsicht fehlen, sondern lernt zu verstehen, was der Herr von euch möchte. ~Epheser 5,15-17

Wenn du gerade Single bist und nach neuen Wegen suchst, Gott zu verherrlichen und deine Gedanken von irgendwelchen Männern zu lösen, sind hier zwei Vorschläge:

Verfolge deine Leidenschaften. Du liebst Fotografie, Musik, Schreiben, oder (hier dein Talent/Hobbie einfügen)? Auch wenn wir alles Gott zur Ehre tun sollten, ist das Singledasein eine wunderbare Zeit um deinen Leidenschaften mit einem göttlichen Zweck nachzugehen. Wenn du erst einmal verheiratet bist (und vor allem, wenn Kinder ins Spiel kommen) nimmt Freizeit um das zu tun, was du wirklich liebst, ab, weil das Kümmern um die eigene Familie ein wichtiger Teil des Lebens wird.

Genauso kann eine Frau, die nicht mehr verheiratet ist oder nie verheiratet war, sich körperlich und geistig sehr viel stärker für den Herrn einsetzen als eine verheiratete Frau, die sich um ihre irdischen Verpflichtungen kümmern und darüber nachdenken muss, wie sie ihrem Mann gefallen kann. Ich sage das, um euch zu helfen, und nicht, um euch zu bedrängen. Ich möchte, dass ihr anständig lebt und zuverlässig dem Herrn dient, ohne euch ablenken zu lassen. ~1. Korinther 7,34-35

Probiere neue Dinge aus und wachse in deine Berufung hinein. Wenn du zum Beispiel ein Herz für Mission im Ausland hast, ist es wesentlich einfach dem als Single nachzugehen. Oder, wenn du dazu berufen bist zu Hause zu dienen, kannst du dich melden, einen Hauskreis zu leiten, oder dich sozial engagieren oder einen christlichen Blog starten (Anm. der Red.: oder einen Gastartikel für Heldenmut 4110 schreiben!). Du bist dazu berufen, etwas für den Herrn zu tun und dafür gibt es keine bessere Zeit, als diese.

Suche Gott. Diese wertvollen Singlejahre sind eine Romanze für sich – eine Zeit in der du deinen Gott wirklich kennenlernen kannst und herausfindest, wer du ihn Ihm bist. Beginne mit einem Bibelleseplan, probiere sich an einer neuen geistlichen Disziplin wie fasten, stehe ein paar Minuten früher auf, um zu beten bevor der Tag überhaupt angefangen hat, studiere die Evangelien, konzentriere dich darauf für bestimmte Menschen in deinem Leben zu beten – es gibt unzählige Wege um Jesu Herz kennenzulernen!

Als jemand, der einmal von Liebeskummer versklavt war, kann ich dir versprechen, dass Jesus jede einzelne Kette sprengen und sich freisetzen kann. Und wenn du ihm näher kommst, werden die alten Dinge, die dich festhielten ihren Griff um dein Herz nicht mehr halten können. Es ist lebensverändernd und seelenbefreiend und du wirst es definitiv nicht bereuen.

Und ihr werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen! ~Joh 8,32

Es ist nichts Falsches daran sich nach Liebe zu sehnen, oder von einem „glücklich bis an ihr Lebensende“ zu träumen, aber es ist wichtig, die richtige Perspektive auf diese Träume zu haben – fülle das Loch in deinem Herzen mit der Liebe zu Gott und zu Seiner Zeit wird Er den richtigen Mann in dein Leben lassen.

{Foto}

Advertisements

Ein Kommentar zu „Die Beschaffenheit des Lochs in deiner Seele

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s