Auf der Suche nach Bedeutung

Suche nach BedeutungWodurch bekommt unser Leben Bedeutung? Was verleiht unserem Leben Wert? Manchmal habe ich das Gefühl, dass mein Leben bedeutungslos ist. Ich studiere an einer Feld-Wald-und-Wiesen-Uni, ich habe in meinem Leben noch nichts Großes gerissen. Ich kann kein Instrument perfekt spielen, ich kann nicht malen und bin auch in keiner Sportart ein Profi. Manchmal mache ich einen ganzen Tag lang nichts, außer auf der Couch zu hängen und im Internet zu surfen, zu lesen, wasauchimmer, einfach nur vollkommen unproduktiv. Es gibt Tage, an denen rede ich mit keinem einzigen Menschen – und bin froh darüber.
Und dann denke ich mir: Was ist das für ein Leben?

Wenn wir ins Kino gehen, zahlen wir in der Regel Eintritt. Ich schätze den meisten von uns ist es allerdings schon passiert, dass wir uns nach einem Film darüber geärgert haben, Geld für ihn ausgegeben zu haben. Wir denken ‚Das hätte ich auch besser verwenden können‘, oder ‚Toll, zehn Euro für die Katz‘!
Was ist, wenn es Jesus genauso geht, wenn er sich mein Leben anschaut? ‚Toll, dafür bin ich ans Kreuz gegangen? Das war es eigentlich nicht Wert.

Ich setze mich unter Druck, mein Leben besser nutzen zu müssen. Mich mehr zu engagieren, es endlich zu etwas zu bringen. Als ob das etwas ändern würde. Im Gegenteil. Wenn überhaupt, wird es dadurch noch schlimmer. Vor lauter Anstrengung unserem Leben etwas Bedeutung zu verleihen, verlieren wir Gott aus den Augen. Wir verlieren den Maßstab dafür, was „von Bedeutung“ ist, verbiegen uns, bis die Welt endlich sieht: Da hat jemand etwas aus seinem Leben gemacht!

Aber unser Leben ist kein Film. Wir sind kein Kino. Jesus hat nicht am Kreuz sein Leben gegeben, um mit einer spektakulären Story unterhalten zu werden. Jesus hat sein Leben gegeben, um uns Schauspieler kennenzulernen. Er will nicht nur ins Kino, er will in den Backstagebereich. Er will uns treffen. Zeit mit uns verbringen. Und er möchte unser Regisseur sein. Er will mitentscheiden, wie es weitergeht. Er will die ganz große Story mit uns drehen. Mit uns in der Hauptrolle und unter seiner Regie.

Vielleicht denkst du, du hast nicht das Zeug dazu. Vielleicht denkst du, du taugst nicht für die großen Rollen. Vielleicht denkst du sogar, er will dich gar nicht in seinem Film haben. Aber du irrst dich. Er hat sich nie auf die großen Fische beschränkt. Er nimmt die kleinen, unbedeutenden und macht aus ihnen etwas Großes. Er macht aus dir etwas Großes – wenn du ihn lässt.

Doch der Herr sprach zu Samuel: »Lass dich nicht von seinem Äußeren oder seiner Größe blenden, ich habe ihn nicht erwählt. Der Herr entscheidet nicht nach den Maßstäben der Menschen! Der Mensch urteilt nach dem, was er sieht, doch der Herr sieht ins Herz.« ~1.Samuel 16,7

Du kannst Gott nicht damit beeindrucken, an einer tollen Uni studiert zu haben. Du kannst ihn auch nicht mit deinen überragenden Fähigkeiten – egal in welchem Bereich – beeindrucken. Gott wählt seine Menschen nach anderen Maßstäben aus.

Lasst uns auf unser Herz achten, statt auf einen beeindruckenden Lebenslauf, dann wird es Gott sein, der unserem Leben Bedeutung gibt.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s