Du hast das Zeug zum Glaubenshelden!

An Ostern habe ich mit ein paar Freundinnen den Film ‚Son of God‘ geschaut. Das ist eine Bibelverfilmung und wir haben uns den Teil über das Leben Jesu angesehen. Was mich an dem Abend an dem Film wirklich berührt hat, war nicht das Ende (vielleicht war ich dafür schon zu müde), sondern unerwarteterweise der Anfang. Ein Engel kommt zu Maria, um ihr zu sagen, dass sie schwanger werden wird. Als Josef merkt, dass sie schwanger ist und sie zur Rede stellt, erklärt sie ihm die Sache: „Schatz, ich bin schwanger vom Heiligen Geist.“ Und jetzt kommt der Satz, der mir wirklich hängen geblieben ist: „Maria, Gott tut sowas nicht mit normalen Menschen, wie uns!“

Gott tut sowas nicht mit normalen Menschen, wie uns.

Mein erster Gedanke war: Josef, ihr seid doch nicht normal! Ihr seid die Eltern des Sohnes Gottes. Knapp 2000 Jahre nachdem ihr gelebt habt, spricht man noch von euch. Ich bin normal, von mir spricht selbst in 200 Jahren wahrscheinlich niemand mehr. Noch weniger in 2000. Aber ihr seid doch nicht normal!

Aber wenn wir mal genauer darüber nachdenken, hatte Josef Recht. Er und Maria waren normale Menschen. Bevor Gott sie zu den Erziehungsberechtigten seines Sohnes erklärt hat, waren sie normale Menschen. Über ihr Leben vor Jesus wissen wir fast nichts.

Ich glaube, dass wir häufig ähnlich denken, wie Josef. Wir halten uns für normal, vielleicht sogar für langweilig und unbrauchbar. Wir leben unser Leben, arbeiten vielleicht sogar im Reich Gottes mit, in der SMD, in der Jungschar… Aber was erwarten wir davon? Glauben wir wirklich, dass wir damit einen Unterschied machen? Glauben wir, dass Gott etwas mit uns anfangen kann?

Ich glaube oft beantworten wir diese Frage mit ‚nein‘.

Wir hören von einer Corrie ten Boom, die mutig etliche Juden vor dem Holocaust rettete oder von einem Tim Keller, der über 250 Gemeinden mit gegründet hat.

Das sind Leute, die etwas geschafft haben. Helden im Reich Gottes. Aber wir? Ne, mit uns macht Gott sowas nicht.

Wir haben auch ziemlich gute Gründe dafür, das zu glauben:

  • Ich bin noch zu jung oder zu unerfahren.
  • Ich bin gar nicht begabt genug.
  • Ich habe so viel in meinem Leben gesündigt, wie sollte ich da glaubhaft Reich Gottes bauen?

Vielleicht auch einfach der Gedanke:

  • Ich bin nicht besonders genug. Warum sollte er das mit mir machen?

Vielleicht stimmt das alles sogar. Vielleicht hast du noch wenig Lebenserfahrung. Vielleicht bist du nicht herausragend, in dem, was du tust. Vielleicht liegt die Sünde sogar nicht nur in deiner Vergangenheit, sondern du stolperst jeden Tag darüber. Aber eins kann ich dir sagen: Du magst noch so unqualifiziert sein, aber das disqualifiziert dich nicht automatisch für das Reich Gottes!

Denn hinter dem scheinbar so widersinnigen Handeln Gottes steht eine Weisheit, die alle menschliche Weisheit übertrifft; Gottes vermeintliche Ohnmacht stellt alle menschliche Stärke in den Schatten. Seht euch doch einmal in euren eigenen Reihen um, Geschwister: Was für Leute hat Gott sich ausgesucht, als er euch berief? Es sind nicht viele Kluge und Gebildete darunter, wenn man nach menschlichen Maßstäben urteilt, nicht viele Mächtige, nicht viele von vornehmer Herkunft. Im Gegenteil: Was nach dem Urteil der Welt ungebildet ist, das hat Gott erwählt, um die Klugheit der Klugen zunichte zu machen, und was nach dem Urteil der Welt schwach ist, das hat Gott erwählt, um die Stärke der Starken zunichte zu machen. Was in dieser Welt unbedeutend und verachtet ist und was ´bei den Menschen` nichts gilt, das hat Gott erwählt, damit ans Licht kommt, wie nichtig das ist, was ´bei ihnen` etwas gilt. ~1.Korinther 1,25-28

Gott ist nicht darauf angewiesen, dass du besonders bist. Du musst nicht besonders stark, nicht besonders schlau, nicht besonders heilig, nicht besonders erfahren sein. In einer anderen Übersetzung steht „Gott erwählt das Törichte der Welt“. Vielleicht würdest du dich nicht einmal selbst wählen, um irgendetwas Großes zu starten, aber Gott hat eine andere Perspektive auf dein Leben.

Als Jesus am Kreuz starb (was übrigens auch viele für töricht hielten), gab er dir sein ‚Ja‘. Als Jesus in das Leben von Maria und Josef kam, wurden sie auf einmal Teil von Gottes großem Plan. Aus ihrem normalen Leben, wurde ein Leben, das für Gottes Reich von Wichtigkeit war.

Genau das möchte Jesus auch in deinem Leben tun. Er hat dich erwählt und er kann mit dir an Seinem Plan arbeiten. Alles was wir tun müssen ist, wie Maria zu antworten: „Ich bin die Dienerin des Herrn und beuge mich seinem Willen. Möge alles, was du gesagt hast, wahr werden und mir geschehen.“ (Lukas 1,38)

Lasst uns daran glauben, dass Gott aus unserem „normalen“ Leben ein Leben machen kann, das für sein Reich von Wert ist. Ein Leben, das einen Unterschied macht. Es hängt nicht an uns. Gott hat uns erwählt und er wird es möglich machen. Lasst uns mit Maria mutig sagen: „Ich bin die Dienerin des Herrn und beuge mich deinem Willen!“
Advertisements

2 Kommentare zu „Du hast das Zeug zum Glaubenshelden!

  1. Ich fand deinen Artikel echt sehr gut. Ich hab denn Film ( Mini Serie ) auch schon gesehen 🙂

    Oft hatte ich auch diese Gedanken mit „Ich bin noch zu jung und zu unerfahren.“
    Doch ich habe realisiert, dass ich für mein Alter sehr viel weiß & dass ich es schaffen werde für Gott zu schreiben indem ich einen Blog führe für Junge Mädchen & Junge Frauen.

    Deine Posts, sind übrigens sehr hilfreich! Mach weiter so!

    Mit freundlichen Grüßen,

    Morena

    1. Hi Morena,
      danke für deinen Kommentar.
      Ich glaube diese Stempel „zu jung“ oder „zu unerfahren“ werden uns immer wieder aufgedrückt und wir müssen immer wieder hören, dass das Lügen sind. Für Gott gibt es kein „zu jung“, für ihn gibt es nur „stellt sich mir zur Verfügung“ und dieser Stempel reicht aus, um uns für alles zu qualifizieren, was vor uns liegt, weil es im Endeffekt nicht auf uns ankommt. Es freut mich, dass du den Mut hattest, deinen eigenen Blog anzufangen!
      Liebe Grüße!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s