Vom Kopf bis ins Herz

Man sagt, der längste Weg ist der vom Kopf bis ins Herz. Ich merke es immer wieder, dass es Informationen gibt, Tatsachen, die ich schon lange im Kopf mit mir herumtrage. Ich denke, ich habe sie verinnerlicht – bis ich wieder vor Gott stehe und um eine Antwort ringe. Erst letztens war wieder so ein Moment „Vom Kopf bis ins Herz“ weiterlesen

Advertisements

Du bist es wert!

Den Artikel, den ich heute (voller Stolz-muss ich dazusagen)
veröffentlichen darf, hat meine Schwester geschrieben.
Sie hat sich damit auseinandergesetzt, worin unser Wert
wirklich verankert ist, in einer Welt, die uns dafür
unzählige Maßstäbe liefert, und das ist dabei herausgekommen:

Ehrlich gesagt wollte ich früher immer sein, wie meine große Schwester. Ich habe ihr ungefähr alles nachgemacht „Du bist es wert!“ weiterlesen

Original oder Kopie?

Hawaii ist ein wunderschönes Stück Land. Wo man auch hinschaut, die Natur wirkt etwas roher, die Formen etwas kunstvoller und die Farben etwas kräftiger, als auf dem Rest des Planeten. Nie zuvor habe ich so viele atemberaubende Sonnenuntergänge und perfekte Regenbögen gesehen. Natürlich habe ich versucht so viel, wie möglich, von dieser Schönheit einzufangen und mitzunehmen, aber bei alldem musste ich eins feststellen: So schön das Foto auch ist, es schafft es nie, die ganze Herrlichkeit einzufangen. „Original oder Kopie?“ weiterlesen

Im Hamsterrad der Leistung

Mein letzter richtiger Urlaub liegt schon ein paar Jahre zurück. Das heißt nicht, dass ich zwischendurch keine Freizeit hatte, aber mehr als mal 1-2 Tage habe ich mir selten „richtig“ freigenommen. Ich glaube, das ist etwas, das das Studium so mit sich bringen kann. Selbst wenn man Zeit hat, könnte man eigentlich was für die Uni machen. Es ist immer Luft nach oben. Für mein Studium habe ich mich nicht überarbeitet, aber ich habe vieles nebenher gemacht. Manche Menschen haben mich in dieser Zeit als „immer beschäftigt“ charakterisiert. „Pass auf, dass du nicht zu viel machst!“ – „Das geht schon“, war meistens meine Antwort. „Im Hamsterrad der Leistung“ weiterlesen

Möglichst teuer und möglichst nutzlos?

Vielleicht hast du schon mal gehört, dass du wertvoll bist; dass jemand für dich in den Tod gegangen ist; dass dein Wert nicht davon abhängt, was andere sagen oder denken; dass du dein Image bei Gott nicht aufbessern kannst, nicht aufbessern musst. Egal, wie du aussiehst, was du leistest, was du besitzt oder nicht, dein Wert ist bei Gott festgeschrieben. Du kannst nichts tun, um diesen Wert zu verlieren.

Das sind nette Wahrheiten, aber was bringt dir dieses Wissen? „Möglichst teuer und möglichst nutzlos?“ weiterlesen