Wasserläufer

Wie oft hören wir von Menschen, die einen Missionseinsatz gemacht haben, von dieser Zeit wahnsinnig begeistert erzählen? Sie schwärmen davon, wie nah sie Gott in dieser Zeit waren, wie sie immer wieder sein Eingreifen erlebt haben und wie viel Segen sie erhalten haben, indem sie andere gesegnet haben. Und meistens sagen sie an irgendeinem Punkt auf die ein oder andere Weise: „Dort habe ich Gott irgendwie mehr erlebt und war ihm viel näher als hier…“ Als mein Einsatz bei YWAM sich dem Ende neigte, wurde in mir ein Gedanke immer stärker: ‚Ich will nicht, dass hiernach alles wieder vorbei ist. Ich möchte nicht nach Hause kommen und es ist, als wäre ich nie weggewesen, als wären diese drei Monate nie passiert. Ich möchte weiter auf dieser Welle reiten und nicht wieder einfach nur vor mich hin paddeln.„Wasserläufer“ weiterlesen