Es ist vollbracht!

Ein Königssohn verlässt seinen Thron. Er lebt unter den Seinen, die ihn ablehnen und ihn schlussendlich wie einen Verbrecher hinrichten. Sie nageln ihn an ein Kreuz, durchbohren seine Hände und Füße. Allein. Verlassen. Hoffnungslos. Kraftlos spricht er seine letzten Worte. Man kann sie kaum verstehen. Verflucht er diejenigen, die ihm das angetan haben? Ruft er ein letztes Mal um Hilfe? Nein. Es sind Worte des Triumphes: „Es ist vollbracht!“ „Es ist vollbracht!“ weiterlesen

Advertisements

Auf der Flucht

Manchmal sind wir auf der Flucht. Vielleicht ist es uns gar nicht so bewusst, weil wir uns nicht dafür entschieden haben, aber es ist einfach passiert. Wir sind abgerutscht, nur etwas vom Weg abgekommen und auf einmal finden wir uns in einem riesigen Wald wieder, und stellen fest, dass wir uns verlaufen haben. Und dann? Wenn es gut läuft, finden wir schnell wieder unseren Weg und können einfach zu ihm zurückgehen und weiterlaufen. Aber je länger wir durch diesen Wald irren, desto schwieriger wird es, unseren Weg wieder zu finden „Auf der Flucht“ weiterlesen

Die Identität eines Seiltänzers

SeiltanzDie wenigsten von uns werden schon einmal auf einem Seil gestanden haben. Schon gar nicht in schwindelerregender Höhe. Ich bin als Kind auf allen möglichen Dingen balanciert. Es hat einen gewissen Reiz, die Balance halten zu müssen, vielleicht ins Wackeln zu kommen, aber die Schwerkraft noch einmal zu besiegen, indem man sein Gleichgewicht rechtzeitig wiederfindet. Heute stehe ich alle Jubeljahre mal auf einer Slackline – allerdings nie besonders lange. Meistens falle ich nach den ersten paar Schritten wieder runter und nach ein paar Versuchen bin ich so frustriert, dass wieder Wochen vergehen, bis ich mich wieder einmal auf den Gurt wage.
Leider gibt es in unserem Leben Balanceakte, denen wir nicht so leicht aus dem Weg gehen können „Die Identität eines Seiltänzers“ weiterlesen

Der Geschichtenerzähler

GeschichtenerzählerIch liebe Geschichten. Lesen, schauen, selber schreiben. Geschichten über epische Helden und Kämpfer mit Leidenschaft. Eine Rettung in letzter Sekunde, ein Funken Glück der sich auf die richtige Seite der Waagschale wirft, ein Haufen Leidenschaft für ein Ziel. Diese Geschichten faszinieren mich, sie fesseln mich und sie begeistern mich. Sie können uns so sehr gefangen nehmen, dass wir unser Leben langweilig finden. Wir wollen nicht immer mit unseren Helden tauschen, aber nur etwas von ihnen haben um den faden Alltag zu würzen… „Der Geschichtenerzähler“ weiterlesen

Jesus + nichts

jesus+nichts

Ich möchte diesen Artikel mit einem Geständnis anfangen: Ich habe letzte Woche wenn es hoch kommt 3 Kapitel in der Bibel gelesen. Ich habe kein anderes christliches Buch gelesen und auch keine Lobpreismusik gehört. Ich kann mich nicht daran erinnern mir in dieser Woche überhaupt bewusst Zeit genommen zu haben, um sie alleine in der Gegenwart Gottes zu verbringen. Und das Schlimmste daran ist „Jesus + nichts“ weiterlesen